Kommentare

Kap. 13 Am Ziel — 33 Kommentare

  1. Hallo,

    Schade, gerade jetzt wo ich begonnen habe hier öfter rein zu sehen, weil du ja wieder beginnst mit dem Optionshandel.
    Und nun heißt es, dass es ein bisschen ruhiger wird 🙁

    Aber ich verstehe es!
    Wünsche Dir alles Gute weiterhin!

    mfG Chri

    • Hallo Chri,
      keine Sorge – es werden sich ja nur die Themen-Schwerpunkte verschieben:

      Deutlich weniger zu den Themen Aufhebungsvertrag, Abfindung und Steuern, Arbeitsagentur, etc. Dazu habe ich inzwischen einfach alles veröffentlicht, was ich zu den Themen beitragen kann. Die aktuell dazu gestellten Fragen sind dementsprechend auch meist sehr speziell und ich kann diese daher oft nicht mehr beantworten.

      Stärker in den Vordergrund werden daher Themen kommen, die mich aktuell beschäftigen. Und dazu gehören natürlich permanent die Überlegungen zu interessanten Kapitalanlageideen und Steueroptimierungen. Rente wird sicher ein Thema bleiben (oder erst werden).

      Aber auch das Thema Optionshandel ist nach wie vor interessant. Gerade dazu werde ich im nächsten Beitrag ein sehr interessantes Buch vorstellen. Es lohnt sich also weiterhin, gelegentlich hier vorbei zu schauen oder einfach oben rechts auf der Seite die Benachrichtigung über neue Beiträge zu aktivieren.

      Auf der anderen Seite habe ich aber nicht vor, hier mehrmals in der Woche über einzelne, aktuelle Trades zu berichten. Es soll schon bei den eher übergeordneten, allgemeinen Themen bleiben.

      Gruß, Der Privatier

  2. Hallo Privatier.

    Dein Buch und Dein Blog haben mir sehr viel Hilfe bei meinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben gegeben. Mit Deiner Unterstützung und Beiträgen vieler Anderer konnte ich Aufhebungsvertrag, Dispositionsjahr und Arbeitslosigkeit finanziell optimal gestalten.

    Bei mir steht jetzt bald die vorgezogene Rente an. Insgesamt bin ich aber finanziell eher konservativ. Vielleicht finde ich später Interesse am aktiven Finanz-Handel; dann werde ich gerne wieder öfter in Deinen Blog hineinsehen.

    Vielen Dank für die gute Zeit, Hardy

    • Hallo Hardy,
      es freut mich, wenn Du hier ein paar Anregungen finden konntest. Und ich denke, Du konntest hier mit deinen Erfahrungen inzwischen auch einige gute Ratschläge geben und es würde mich natürlich freuen, wenn Du Dich weiterhin mit Deinen Kommentaren beteiligen würdest.

      Die vorgezogene Rente ist natürlich auch für mich der nächste „Meilenstein“ (noch ca. 1,5 Jahre entfernt). Da wird es wohlmöglich auch noch ein paar Erkenntnisse zu berichten geben.

      Gruß, Der Privatier

      • Hallo Privatier,
        ich werde mich gerne noch weiter an Deinem Blog beteiligen.
        Meine aktuellen Themen sind: ALG 1 nach Dispojahr, vorgezogene Rente als Behinderter, Hinzuverdienst im Kleingewerbe und Flexirente.
        Zu vielen Themen gibt es schon Beiträge; vielleicht könntest Du noch entsprechende Platzhalter in der Struktur einbauen?
        Viele Grüße, Hardy

      • Schön, Hardy – das freut mich, wenn Du hier gelegentlich Deine Ratschläge weitergeben willst. Vielleicht möchtest Du ja auch selber einmal einen Beitrag schreiben? Gerade bei dem Thema „Vorgezogene Rente als Behinderter“ fühle ich mich überhaupt nicht kompetent. Und zu faul, um mich da jetzt speziell einzuarbeiten.

        Zu ALG1 und Dispojahr gibt es ja inzwischen schon reichlich Beiträge und vor allen Dingen Kommentare. Ich denke, das bedarf keiner weiteren Ergänzung.

        Aber das Thema „Flexirente und Hinzuverdienst“ wird für mich selber auch relevant und das werde ich ganz sicher beobachten und bestimmt auch mit Beiträgen kommentieren.

        Gruß, Der Privatier

  3. Hallo Peter
    Wat nu ??? , Zugfahrt beenden ??? .
    Du willst doch nicht wirklich PASSIV werden , oder ???
    Dir jedenfalls eine strahlend schöne Zeit mit Wir .
    LG Det

    • Hallo Det,
      ich habe ja (zumindest zu Beginn meines Blogs) fast ausschließlich aus der Vergangenheit erzählt. Von Überlegungen und Erfahrungen, die mich zum Privatier haben werden lassen. Mehr und mehr bin ich jetzt in der Gegenwart angekommen.

      Und da wird es einfach ein wenig ruhiger werden. Nicht unbedingt „passiv“. Schon gar nicht, was die Kapitalanlagen angeht. Das kommt dann vielleicht auch noch irgendwann. Spätestens dann, wenn ich durch meine ganzen Aktivitäten nicht mehr durchblicke. Aber das dauert hoffentlich noch ein bisschen…
      Obwohl man sich langfristig auch darüber einmal Gedanken machen müsste.

      Gruß, Der Privatier

      • Hallo Peter , wat nu ??? , Gedankenaustausch ja oder nein ???
        Menge begrenzen ??? wegen Aufwand ??? . Dann fordere aber auch nicht immer zu Gedanken machen ( Apple / Nordex / OMV / Optionen / Gold u.s.w. ) auf .
        Ich habe jedenfalls für meinen Teil , den Gedankenaustausch mit Dir , insbesondere bei A/B/C/D schon meistens , wenn auch manchmal Kontrovers , geschätzt .

        Andererseits ist es auch Vorteilhaft einfach mal NICHTS zu machen .
        Die dadurch gewonnene Zeit , kann dann einfach mal , insbesondere bei diesen
        schönen Wetter verpflichtungsfrei z.B. im Garten genutzt werden .
        Ich hoffe , Du wirst für Dich schon die richtige Mischung finden .

        Evt. wäre ja das einrichten einer Plauderecke der für Dich richtige Weg .
        Da KÖNNTEST Du , aber MÜSSTEST Dich NICHT daran beteiligen ?????
        teil einfach vorher Deine NICHTBETEILIGUNG mit , und überlass dieses doch dann einfach den Usern wie Sie dieses angebotene Forum dann nutzen .

        Whatever , Time will tell . Dir dennoch alles GUTE weiterhin .
        Achte insbesondere auf Dein / Wir Langlebigkeitsrisiko .

        LG Det

      • Klar, Det: Gedankenaustausch immer gerne! Und insbesondere zu den von Dir genannten Themen. Also speziell über Ideen zu Investitionsmöglichkeiten. Das wird wohl ein immer währendes Thema bleiben, das interessiert mich und die Beschäftigung damit macht mir einfach Spaß.

        Aber natürlich werde ich auch weiter gerne meine Kommentare abgeben, wenn jemand eine Frage zur Arbeitsagentur oder zur Fünftelregel hat. Aber es wird da sicher keine neuen Beiträge mehr zu geben und je spezieller die Fälle werden, desto weniger kann ich da dann etwas zu sagen.

        Also, Det: Nur zu! Ich bitte weiter um Meinungsäußerungen! Und vielleicht ist ja so etwas wie eine „Plauderecke“ gar keine schlechte Idee um auch einmal Themen aufgreifen zu können, für die es bisher keinen geeigneten Aufhänger gibt. Ich denke mal drüber nach…

        Gruß, Der Privatier

        • Peter , manchmal komme ich mir mit Dir vor , wie die Zwei von der Muppets Show , die immer auf den Balkon gessesen haben , Remember ??? .
          Tja ich freu mich jedenfalls , das Du doch noch nicht abspringen willst ,
          bei unserer Zugfahrt hin zu passiv ( Später einmal , Peter ,SPÄTER . HAHAHAHA ) . Zwischenzeitlich habe ich mir etwas Coca nachgeholt und ein wenig Aurelius . LG Det

          • Klar, erinnere ich mich an Waldorf und Statler*!

            Weniger bekannt war mir allerdings Aurelius. Habe zuerst gedacht, Du meinst Aurubis. Die habe ich nämlich selber immer mal auf meiner Watchliste gehabt und dann auch immer wieder verworfen.

            Bei mir setzt jetzt im letzten Quartal des Jahres wieder die Einkommens- und Steueroptimierungsphase ein, in der ich versuche, auf den unterschiedlichen Depots ein Gleichgewicht in der Art zu erzeugen, so dass möglichst viele Parameter einigermaßen passen. Wird in diesem Jahr wohl aufgrund einiger Sondereinflüsse (Fondsfusion und KTG-Agrar) wieder etwas abenteuerlich werden.

            Gruß, Der Privatier

    • Hallo Finanzmixerin,

      für mich ist es überhaupt nicht schwierig, meine Tage auszufüllen. Im Gegenteil!

      Wenn ich im Beitrag geschrieben habe, dass es hier etwas ruhiger werden wird, dann liegt das nicht daran, dass es mir zu viel Arbeit wäre oder ich keine Lust mehr hätte. Nein! Es sind die vielen anderen Dinge, die ich auch gerne machen möchte. Da muss ich dann manchmal einfach hier und da ein wenig reduzieren, damit die anderen Aktivitäten nicht zu kurz kommen.

      Gruß, Der Privatier

  4. Danke, dass du deinen Weg so ausführlich mit allen geteilt hast. Lieber ein sanfter Übergang ins passive Bloggerleben als von heute auf morgen kein Lebenszeichen mehr zu geben (was bei den frischen Bloggern gefühlt häufig vorkommt).

    • Hallo Jenny,

      ich glaube, dass einige der „frischen Blogger“ einfach den Zeitaufwand unterschätzen, den so ein Blog mit sich bringt.
      Und den „Resonanz-Faktor“! Bekommt man nämlich gar kein Feedback, wird so ein Monolog auf Dauer langweilig. Bekommt man aber zu viel Resonanz, erzeugt dies wohlmöglich einen Druck, dem man irgendwann nicht mehr standhält.
      Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine angemessene Resonanz, auf dass dir das Bloggen noch lange Freude bereitet.

      Gruß, Der Privatier

  5. Auch von unserer Seite vielen Dank für die vielen, spannenden Einblicke die wir bereits bei dir durch diesen Blog haben durften! Auch wenn das Privatier-dasein für uns selbst (stehen wir doch erst am Anfang unseres Berufslebens) noch weit weg ist, war es immer wahnsinnig interessant deine Ansichten und Erfahrungen hierzu zu lesen!

    Wir sind gespannt, was in Zukunft noch kommt und werden weiterhin gerne regelmäßig vorbeischauen!

    Herzlichste Grüße aus Oberursel
    von den Beziehungs-Investoren Mike & Marielle

  6. JAAAAA Peter , genau Die. HAHAHHAAHAHAHAHA
    Ich bin vermutlich der rechte , Du der Gutmütige linke ?????? HAHAHAHAHAHA
    Sehr schön , Old School halt , HAHAHAHAHA . Ich schmeiss mich wech !!!!!
    Da haste echt das BESTE rausgesucht !!!!! HAHAHAHAHA Das rettet ja den Tag.
    Sehr schön Peter ! Ich bieg mich weg !!!! TÜÜÜT , TÜÜÜT , weiter gehts .

    Aurelius , eine in München beheimatete Investorenfirma , die weitere Firmen
    aufkauft um diese dann nach rebalancing wieder mit Gewinn an den Markt zu bringen. Haben immer wieder kleine Überraschungen bei den Dividenden im Gepäck.

    Bei Aurubis würde ich eher in das was bei Dir in den Zähnen ist , direkt investieren . HAHAHAHA . Obwohl ????? Kupfer wird ja auch immer gebraucht .

    Tja und bei der Steuerplanung , kann ich ja nicht richtig abschätzen , was es bei Dir ( wäre KTG Agrar denn bei Verkauf nicht auch ein sofort zu berücksichtigender Verlust bei den Zinseinnahmen ??? , mit den Insolvenzgesetz und den Steuerlichen Verrechnungsmöglichkeiten hatte ich mich bisher noch nicht mit auseinandergesetzt , schau ich mir gelegentlich noch mal an ! ) da zu berücksichtigen gibt . Bei mir wird ( wenn ich nicht noch schnell einen Verlust oder Kosten bei den Immos realisieren kann ) es wohl auf eine weitere Anlage (rebalancing Kredit) in der Basisversorgung rauslaufen . Time will tell

    Peter sehr schön , freut mich das Wir unsere Zugfahrt noch ein wenig fortsetzen
    können . Nochn Ouzo ??? . HAHAHAHAHA .

  7. Peter , selbst das T-Shirt , Innenleben ( das kleine rote ) zeugt von viel Detail-Suche Deinerseits HAHAHAHAHA . Schau da nochmal drauf was da drin steht ,
    HAHAHAHAHA . Echt immer so lustig mit Dir . HAHAHAHAHA . LG Det

    • Tja, Det – da kannst Du mal wieder sehen, wie sehr meine Recherchen immer ins Detail gehen!

      …und manchmal bin ich dann vom Ergebnis selber überrascht. 😉 Und darauf trinken wir jetzt noch einen Ouzo. Nastrovje! Obwohl… dazu würde wohl ein Wodka passen, oder?

      Gruß, Der Privatier
      P.S.: Und wer jetzt überhaupt nicht mehr folgen kann: Es geht um weiter oben im Kommentar verlinkte T-Shirt von Waldorf und Statler.

  8. Peter , da wollte ich Heute mal nach Aurelius auf Onvista schauen , musste
    jedoch feststellen das DU schon ?????,?? Aktien gekauft hast und der Kurs NUR HEUTE um über 5 Prozent zugelegt hat . Wenn das mal keine Hausnummer ist.
    So machst Du das also mit den Verlust Ausgleichen ????? HAHAHAHAHA
    Coca wolltest Du aber nicht ?????
    LG Det

    • Det, auch wenn Du meistens nur von mir eine Antwort bekommst, so werden die Beiträge und Kommentare ja jeden Tag von hunderten von Lesern verfolgt. Und wenn alle Deiner Idee gefolgt sind – dann kann auch schon mal für einen satten Kursanstieg sorgen. 😉

      Um aber mal ehrlich zu sein, so liegt es wohl eher an der Übernahme von Office Depot, die ja allgemein als sehr positiv bewertet wird.

      Ich bin übrigens völlig unschuldig. Wie eigentlich immer…

      Gruß, Der Privatier

  9. Hallo Peter , Du meinst also es liest noch einer oder zwei mehr mit ???

    Ich glaub auch eher an die ZUFÄLLIGE Übernahme von Office Depot und die Mitteilung darüber das jetzt fertig in trockene Tücher ist .

    Aber mit dem T Shirt war echt Super , ich glaube das Bestell ich mir mal ,
    “ SONS OF IRONISTS “ alles irgendwie stimmig passend , irgendwofür müssen ja die 6 Prozent die ich Heute nach einer Woche mitgenommen
    habe auch für Gut sein . Ich habe jetzt noch 4 Prozent dazugelegt und einen
    Rest von 10 Prozent stehengelassen . Mal sehen wo die Reste noch weiter hinlaufen. Evt. kann ich ja da nochmal später wieder neu einsteigen .

    Wenn Du mal bei Easy Dividend auf den Blog schaust , hat Er eigentlich das gleiche System , für den Hebel Optionen gewählt . Kein schlechtes System , ich vermute das dieses recht Erfolgsversprechend sein könnte . Er sucht ja auch immer nach passenden UNDERLYING .

    Wenn Du noch etwas mehr über Optionshandel lernen willst ( zumindest für Deutschland ) , könntest Du Dir ja nochmal die Steuerliche Sichtweise des FA dazu anschauen , ggf. mehrmals um genau die Sichtweise des FAs zu verstehen .
    “ Einzelfragen zur Abgeltungssteuer “ ist da sicherlich teilweise besser zu geeignet wie irgendwelche komischen Bücher mit exorbitanten Gewinnversprechen , dazu noch völlig Kostenfrei . Leider halt etwas trocken und langweilig ohne Bilder . Aber daran kannst Du schon mal sehen , wovon Sie wohl eher ausgehen einen Teil davon abzubekommen ( Beachte hierbei auch CLOSE ) . Hast Du auch wieder schön rausgesucht .
    Bei den Verrechnugsmöglichkeiten bei einer Insolvenz , bin ich aber leider noch nicht recht vorrangeschritten . Ob dieses tatsächlich nach § 20 Abs.2 Nummer 7 zu bewerten ist ??? . Keine Ahnung .

    So nun muss ich aber noch schauen was für die Einkaufsliste wieder ran muss ,
    ich glaube mir fällt schon wieder was NEUES für 5 bis 10 Prozent ein , muss ich aber erst nochmal ein wenig beobachten und die Zahlen im Ges.Ber. lesen .

    Wie sonst soll ich das negative Anlageverhalten von durch mich bezahlten hochdotierten Fondmanagern bei meiner Basisrente ausgleichen können ??? . Immerhin habe ich da ja auch noch einen ordentlichen Kapitalstock ANGELEGT ??? Da wäre ich schon froh , wenn es denen mal gelingen würde , im Jahr das einzufahren , was ich in einer Woche “ Zufälligerweise “ mitnehmen kann . Und wenn da einfach nur mal COCA oder JuJ oder irgendsowas gekauft werden würde , müsste das ja auch zu schaffen sein , oder ??? . Da fällt mit noch ein Buch zu ein , NIETEN in NADELSTREIFEN und Raubritter in Glaspalästen . Passt zur heutigen Deutschen Bank , hast Du da Gegen-gewettet ??? .
    Du siehst Peter , immer nicht einfach , seine kleine Rente aufzubessern .
    LG Det

    • Ich habe heute nur einen Kauf für meine Steueroptimierung gemacht (Aktienanleihe mit hohem Stückzinsanteil). Hier musste ich vorher erst einmal beim Emittenten (UBS) anrufen und fragen, warum der Handel weder an der Börse noch im Direkthandel funktioniert! Eine Stunde später ging es dann.

      Und dadurch ist mein Kauf mal eben deutlich preiswerter geworden. Nämlich statt 30,7% nur 29,7%. Ist zwar eigentlich nur 1% – aber irgendwie auch mehr.
      Mehr weniger. Also absolut. Prozentual. Tja… genau!

      Gruß, Der Privatier

  10. Meinst Du dieses Jahr weniger MEHR , dafür nächstes Jahr mehr MEHR ???
    Oder dieses Jahr mehr MEHR und nächstes Jahr mehr mehr MEHR ???
    Oder etwa erstmal mehr WENIGER und dann mehr MEHR ??? UBBBBBS oder UPPS , HAHAHAHA , HMMMMMM , schon immer merkwürdig mehr MEHR , oder mehr WENIGER ???

    Also ich persönlich mag ja am liebsten JETZT mehr WENIGER , SPÄTER wenn es evt. mal GÜNSTIGER ( wegen sowieso WENIGER ) sein könnte , mehr MEHR .
    Aber ich bin ja auch immer sehr Bescheiden . Weniger könnte also auch mal mehr sein , je nach Sichtweise . Bei Dir scheint es ja eher so zu sein , das die Sichtweise von Dir (durch KTG mehr WENIGER und gleichzeitig auch weniger MEHR)
    auch dem FA so erklärt werden muss , das Sie das auch verstehen . Deine Absicht war ja EINDEUTIG mehr MEHR . HHHMMMMMM wird sicherlich nicht einfach.

    Ich hab ja schon dieses und letztes Jahr weniger MEHR ,
    muss aber trotzdem wegen FA Sichtweise da denen das EGAL ist ob ich JETZT weniger MEHR habe ( sehen nur den Gewinn ) dennoch über mehr WENIGER ( z.B. Mittel zum Zweck , Basisversorgung oder Aufwand Immo ) nachdenken. Du siehst , denkt man vernünftig über die Versorgung also später mehr MEHR
    ( auch des umschließenden Personenkreises ) nach , wird mann doppelt bestraft oder doppelt belohnt , je nach Sichtweise . Time will tell .
    LG Det

    • Mit der Sichtweise des Finanzamtes habe ich gar nicht so viele Probleme.
      Gerade heute morgen ist per Mail eine Nachricht über Elster eingetroffen, die mich darüber informiert hat, dass mein Steuerbescheid für 2015 fertig ist. Der elektronische Datenabruf hat mir schon gezeigt, dass es nur sehr minimale Abweichungen von meiner EkSt.-Erklärung geben wird. Die Details schaue ich mir dann lieber auf dem Papier an, sobald der Bescheid hier ist.

      Und für dieses Jahr wird das Thema „KTG Agrar“ auch nicht erklärungsbedürftig sein. Ich habe letzte Woche verkauft und damit ist dies ein Verlust, der keiner Erklärung mehr bedarf. Schwieriger wird es dann mit der Fondsfusion, die ich in diesem Jahr erleben durfte.

      In beiden Fällen geht es aber um fünfstellige Beträge, die mir „mal eben“ meine Einkommens- und Steuer-Planung ziemlich kräftig durcheinander gewirbelt haben und die ich nun gerade versuche wieder in Ordnung zu bringen. Wenn ich das so hinbekomme, wie es offensichtlich in 2015 gelungen ist, kann ich zufrieden sein.

      Gruß, Der Privatier

  11. Moin,
    wir haben uns es ehrlich gesagt einfach gemacht, wir haben das Buch gekauft. Wir sind noch von dem alten Eisen und haben lieber ein Stück Papier in der Hand.
    Auf Bald, wir lesen uns 😉

    • Einmal ganz abgesehen davon, dass mir selber ein gedrucktes Buch auch viel lieber ist, als ein eBook oder ein Blog, sind mir natürlich die Käufer meines Buches ganz besonders lieb! Vielen Dank und

      Gruß, Der Privatier

  12. Leider sehe ich den Beitrag erst jetzt. Ich finde deinen blog immer noch superspitze. Als Kommentar der ersten stunde habe ich seinerzeit geschrieben, dass ich ein bisschen gucke und dann entscheide, ob ich mir das Buch kaufen werde. Ich habe es mir nicht gekauft. Und zwar nicht weil ich denke das es schlecht ist. Das Gegenteil ist der Fall. Aber… es ist bei mir noch so 10-15 Jahre hin bis ich in den Sack haue. Bis dahin wird das Buch mehr als überholt sein. Denke ich jedenfalls.

    Dein Engagement finde ich klasse und auch sehr authentisch. Es ist nicht leicht einen solchen Blog zu pflegen. Bei mmui.de, wo wir uns über den Weg gelaufen sind, ist seit Jahren nix mehr los. Schade, war einer meiner Favoriten. Aber auch „jüngere“ Blogs geben auf. Sauerkraut und zaster oder couponschneider sind z.b. auch ruhiger geworden. Eine schnelllebige sache und selbst ich bin sparsamer mit meinen Kommentaren geworden. Hat aber auch seine Gründe. Insofern finde ich es super, dass du weitermachst, wenn auch etwas „langsamer“.

    Ich wünsche dir alles Gute und mach weiter so. Ich gucke weiter hier rein!

    Beste Grüße
    JustDoIt

    • Ich freue mich ja immer wieder sehr, wenn ich hier auf ein paar „alte“ Bekannte treffe! Und wir beide haben uns ja tatsächlich schon zu Zeiten kennen gelernt, als es meinen eigenen Blog hier noch gar nicht gab.

      Um so mehr freut es mich natürlich, wenn so alte Bekannte dann auch nach langer Zeit immer mal wieder vorbeischauen. Denn nicht nur neue Blogger kommen und gehen, auch Kommentatoren kommen und gehen. Wobei das allerdings auch in der Natur der Sache liegt. Viele wollen nur eine Frage beantwortet haben oder brauchen kurzfristig einen Tipp. Genau so soll es auch sein.

      Auch wenn es bei Dir noch 10-15 Jahre dauern sollte – ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Vorhaben.

      Gruß, Der Privatier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.