Kommentare

„Der Privatier“ kandidiert für den Finanzblog Award 2016 ! — 10 Kommentare

  1. Hallo Peter,
    ich finde es bemerkenswert, wie Du jedes Jahr wieder antrittst. Versteh mich nicht falsch, Du hast jede Stimme verdient (und in diesem Jahr auch meine bekommen – ich muss ja immer mal etwas wechseln), aber da wird doch eh wieder ein Blog bestehend aus 5 Wirtschaftsjournalisten, die über den letzten heißen Schei$& schreiben („Dax bei 8900! Fällt er morgen weiter?“, „VW am Abgrund – jetzt einsteigen?“…), gewinnen.
    Mich würde das frustrieren und wir haben es im 2014er-Kommentarfeld ja schonmal kurz angerissen. Das sind für mich keine Blogs. Das sind Onlinemagazine.

    Ich drück Dir trotzdem die Daumen.

    Liebe Grüße
    Dummerchen

    • Ach ja – frustriert wird man ja meistens dann, wenn falsche Erwartungen enttäuscht werden. Und ich mache mir da gar keine Illusionen: Die Jury wird wieder eine Journalisten-Seite prämieren und den Publikumspreis wird ein Blog gewinnen, der die meistens Leser hat (zu Recht!).
      Und „Der Privatier“ ist weder das eine, noch das andere. Und wird es auch niemals werden.

      Anlässlich der gerade beginnenden olympischen Spiele würde ich einfach mal wieder das bekannte Motto zitieren: „Dabei sein ist alles!“

      Ich danke Dir trotzdem für Deine Stimme.

      Gruß, Der Privatier

  2. Hallo Peter,
    ich hatte mir auch schon überlegt, ob ich mich dieses Jahr „trauen“ sollte, auch ein mal mitzumachen. Zumindest sieht man am Ende, ob überhaupt jemand für einen gestimmt hat^^. Wäre man Letzter, wäre das enttäuschend, auch wenn man keine Erwartungen hat. Da ich jedoch keinen Blog betreibe, um den Lesern Finanzthemen näher zu bringen, sondern eher eine Art Tagebuch über meine Depotentwicklung, wäre ich wohl eher eine Randerscheinung.
    Auch könnte ich nie mit Deinem oder anderen Blogs konkurrieren. Vielleicht ist „Dabei sein ist alles“ zu viel olympischer Gedanke;)

    Ich denke nochmal drüber nach.

    Viele Grüße
    Alexander

    • Ja, richtig. Für dieses Jahr ist die Bewerbungsfrist abgelaufen.

      Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen Award gibt. Bis dahin hättest Du genügend Zeit, Dich zu „trauen“ 😉
      Und verlieren kannst Du schließlich nichts. Es wird (soweit ich mich erinnern kann) nicht mal eine Rangfolge veröffentlicht. Es muss also keiner mit der Schmach des „Letzten“ leben.

      Gruß, Der Privatier

  3. Egal, ob Du gewinnst oder nicht. Meine Stimme hast Du bekommen. Wenn Du den Browserverlauf löscht (Cookies reichen wahrscheinlich), kannst Du auch wieder die Teilnehmerliste sehen. Ich dachte als Inschinör würdest Du da selber drauf kommen 🙂

    Viel Erfolg und mach weiter so mit Deiner Seite!

    Viele Grüße
    JustDoIt

    • Herzlichen Dank für Deine Stimme! Und, ja – natürlich habe ich schon so was geahnt, dass die Sichtbarkeit der Teilnehmerliste irgendwo in einen Cookie o.ä. versteckt ist. Habe ich nur nicht ausprobiert.
      Und mir ging es auch weniger um die Teilnehmerliste, sondern um den Hinweis, dass ich die Seite für wenig gelungen halte. Das fängt schon mit der URL an. Früher hieß das mal „finanzblog-award.de“ – einfach und logisch. Und heute? 🙁

      Dann die Nichtsichtbarkeit der Teilnehmerliste nach Abstimmung und die damit verbundene Einladung zur Manipulation an alle, die ein wenig technisches Verständnis mit bringen (und das sollten alle Blogger wohl haben).

      Und zuletzt die in den eigenen Kriterien geforderte Interaktivität/Kommunikation mit den Lesern. Kommentar-Funktion? Fehlanzeige!

      Okay – genug gelästert. Es muss ja nicht immer allen alles gefallen. Aber ich empfinde die Seite eben als misslungen. Vielleicht bekomme ich ja jetzt einen Sonderpreis für die härteste Kritik… 😉

      Gruß, Der Privatier

  4. Ich finde es auch gut, dass der Privatier wieder beim Award mitmacht, weil ich so ein Mal jährlich auf diese Seite komme und mich darüber freue, dass es hier jemanden gibt, der mit so viel Hingabe sich dem Thema angenommen hat. Vielen Dank dafür!

    • Na – dann habe ich ja mit der Teilnahme zumindest ein Ziel erreicht:
      Nämlich, dass einige alte und neue Leser sich hier auf meiner Seite einmal ein wenig umschauen. Genau so war es gedacht.

      Gruß, Der Privatier

  5. Inzwischen stehen die Gewinner des diesjährigen comdirect finanzblog award fest.

    Den ersten Preis hat in diesem Jahr gewonnen: finews.ch !

    Die anderen Einschätzungen der Jury und des Publikums können =>hier nachgelesen werden.

    Einen herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und ein großes Dankeschön an alle, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

    Gruß, Der Privatier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.