Kommentare

Grenzen — 1 Kommentar

  1. Hallo Peter, ich habe vollstes Verständnis für deine „Grenzen“. Letztlich muss jeder das beste für sich aus deinem Blog ziehen. Das der Leser selbst in der einen oder anderen Sache recherchiert, sollte selbstverständlich sein. Dafür sind die verschiedenen Themen zu komplex.

Schreibe einen Kommentar zu Uwe Nanninga Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.