Kommentare

Kap. 3.3.1.2: Hinweise zur Fünftelregel: Rechenweg — 2 Kommentare

    • Ich habe damals für einen ersten Eindruck den Rechner der Süddeutschen Zeitung genommen.

      Ich habe aber sehr schnell gemerkt, dass eigentlich ALLE Online-Rechner irgendwelche Einschränkungen aufweisen, die dann z.B. dazu führen, dass der Bezug von ALG1 oder hohe Sonderausgaben für die Altersvorsorge nicht berücksichtigt werden können u.ä.

      Ich bin daher sehr schnell dazu übergegangen, die Rechnung selber durchzuführen. Genau aus diesem Grund habe ich die Vorgehensweise oben noch einmal erläutert. Und sooo schwierig ist das dann auch wieder nicht.

      Wer viele Varianten ausprobieren möchte und/oder es genauer wissen will, der wäre dann sicher besser beraten, die wichtigsten Eckdaten einmal in ein Steuerprogramm einzugeben (einen Vorschlag dafür gibt es oben im Beitrag in einem Werbebanner).
      Ich kann das nur empfehlen. So ein Steuerprogramm macht einmal etwas mehr Arbeit, nämlich beim ersten Mal. In den Folgejahren wird die Steuererklärung zum Kinderspiel.

      Gruß, Der Privatier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.