Kommentare

Neue Werte für Steuern und Sozialversicherungen (2020) — 3 Kommentare

    • Richtig, Lars. Gutverdiener müssen 2021 höhere Sozialabgaben zahlen. Und nicht nur das. Sie dürfen auch weiter den Soli zahlen. So muss das sein. Mal sehen, was passiert. Viele von den älteren Gutverdienern stöbern vielleicht im Internet – finden die Privatier-Seite und kommen ins Grübeln. Die Jüngeren finden womöglich die Auswanderer-Seiten und denken ebenfalls nach.

      „Wichtigster Befund: 68 Prozent der Befragten erwarten im Ausland einen besseren Job und mehr Geld. 38 Prozent gaben an, dass auch die hohe Steuer- und Abgabenlast ein Grund dafür war, das Land zu verlassen, 31 Prozent störten sich an der Bürokratie. Per Saldo ist Deutschland für viele einfach nicht mehr gut genug. Vor allem für die Hochqualifizierten, denn über zwei Drittel der Auswanderer sind Fach- und Führungskräfte. Und es gehen die Jungen: Das Durchschnittsalter beträgt 32 Jahre. Es sind junge Ärzte und Ingenieure, Wissenschaftler und Facharbeiter, Handwerker, Techniker und ehrgeizige Dienstleister. Nach Angaben der OECD verliert derzeit kein anderer Staat so viele Akademiker.“ https://www.cicero.de/wirtschaft/die-elite-sieht-rot/39028

      Mir soll es Recht sein, denn ich bin ja jetzt auf der anderen Seite der Umverteilungsmaschine, denn ich bekomme eine Gehaltserhöhung – äh, nein, eine kleine ALG1-Erhöhung ab 2021, weil der Soli nicht mehr abgezogen wird. Ist das nicht nett ?

      Wann kommt eigentlich endlich das Weihnachtsgeld für ALG1-Bezieher ?

  1. Moin Zusammen,

    VORLÄUFIG für 2022!

    https://www.haufe.de/sozialwesen/versicherungen-beitraege/beitragsbemessungsgrenze_240_421702.html

    Vorläufiges Durchschnittsentgelt 2021 in der RV 41541€
    Vorläufiges Durchschnittsentgelt 2022 in der RV 38901€

    RV Einzahlung (§187a SGB VI) in 2022 + ~6,4% (West) … + ~5,1% (Ost)

    Die BBG in der knappschaftlichen Rentenversicherung (West) ist ein wenig abgesackt:

    2021 104400€
    2022 103800€ (vorläufig)

    Damit wären in 2022 die max. Altersvorsorgesumme:

    103800€ x 24,7% = 25639€

    (steuerlich wirksam in 2022 = 94%) = 24101€ (Ledig) … 48202€ (Verheiratete)

    Gruß
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>