Kommentare

Kap. 11.4 Energiekosten – Strom — 1 Kommentar

  1. Zur Fotovoltaik hatte ich mit vor einem Jahr Gedanken gemacht und habe mich vorerst dagegen entschieden. Da die Zeiten wo man mit übermäßiger Förderung Geld verdienen kann (glücklicherweise) vorbei sind, heißt es die erzeugte Energie selbst zu verwenden (Eispeisen bedeutet auch zusätzliche Einnahmen -> Krankenkasse etc. !)

    Das setzt aber voraus, dass man diese Energie speichern kann. Die heute eingesetzte Akkutechnik (Bleiakkus) scheint mir aber ungeeignet da die Energiedichte zu gering ist und damit zuviel Platz benötigt wird und die Kosten obendrein zu hoch sind.

    Dank Elektromobilität ist aber eine Lösung in Sicht: Lithium-Ionen Akkus! Diese werden auch in Elektroautos eingesetzt und die Produktionskapazitäten dafür werden weltweit drastisch ausgebaut. Tesla z.B. errichtet gerade die größte Lithium Ionen Zellen Fabrik der Welt in Nevada!

    Lithium Ionen Zellen erreichen bis zu 1500 vollständige Ladezyklen (bei Teilzyklen entsprechend mehr!) und haben eine sehr hohe Energiedichte. Also ideal nicht nur für Autos und Notebooks, sondern auch für Fotovoltaik Anlagen. Und mit der produzierten Menge sinkt der Preis entsprechend.

    Ich habe somit das Thema Fotovoltaik erstmal auch Eis gelegt und werde mit in 3-4 Jahren nochmal ernsthafte damit auseinander setzen.

    Viele Grüße

    Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.