Kommentare

Buchvorstellung: „Reicher als die XXXXX“ von Alex Fischer — 22 Kommentare

  1. Hallo Peter,
    da bin ich ja fast ein wenig neidisch. Einfach so hältst Du schon das Buch in der Hand, auf das ich auch schon warte 😉 . Und wir sind uns in einzelnen Aspekten durchaus ähnlich – auch ich bin kein Immo-Fan, aber die persönliche Art von Alex Fischer finde ich schon spannend. Hier ist im übrigen das Inhaltsverzeichnis:
    http://alex-fischer-duesseldorf.de/wp-content/uploads/Inhaltsverzeichnis.pdf
    Klingt für mich ganz interessant – ich hoffe mal, dass die erste Auflage auch ausreicht, um jedem Interessierten ein Exemplar zu sichern.

    Lieben Gruß
    Dummerchen

  2. Hallo Peter,
    ich bin auch kein Fan von Immobilien. Ich sehe es genauso wie du, erst mal schauen und lernen kann man immer etwas. Eigentlich kann ich jeden Satz in deinem Beitrag zu 100% auf mich übertragen.

    Danke für deinen Blogbeitrag.

    Viele Grüße
    Alexander

  3. So – inzwischen habe ich den ersten Teil gelesen.

    Zumindest dieser Teil handelt überhaupt nicht von Immobilien (und ich habe auch den Eindruck, dass das so bleibt). Er handelt von viel wichtigeren Dingen!
    Von Glück, von Mut, von Zielen, von Werten, von Glaubenssätzen, usw.

    Das alles sehr unterhaltsam anhand von vielen kleinen Geschichten und Beispielen aus dem täglichen Leben erzählt.

    Gerade habe ich den zweiten Teil begonnen (Werkzeuge) und bin schon ganz gespannt, wie es weiter geht.

    Ich weiß auch nicht, wann das Buch nun letztendlich erscheinen wird (es heißt: im Mai…), aber wenn ich es nicht schon hätte: Ich würde mich in die Liste eintragen!

    Gruß, Der Privatier

  4. Hallo Peter,
    Deine anfängliche Skepsis kann ich total nachvollziehen, weil ich auch so ticke.
    Aber ich habe mich informiert und dann auch für das Buch eingetragen. Nun warte ich gespannt.
    Viele Grüße
    Petra

  5. Für heute war die Herausgabe der ersten Auflage des Buches geplant.

    Nun lese ich gerade, dass der ursprünglich geplante Titel aufgrund einer einstweiligen Verfügung verboten wurde. Hmm… ist dies nun ein geschickter Marketing-Trick oder eine Erklärung, um die Herausgabe weiter hinauszuschieben?
    Oder entspricht es einfach den Tatsachen? Kommt das Buch nun trotzdem oder nicht?

    Ich habe keine Ahnung… und ich weiß auch nicht, ob diese Verfügung auch Auswirkung auf meine Texte hier hat. Aber da ich keine Lust auf Probleme habe, habe ich gerade entsprechende Änderungen vorgenommen.

    Gruß, Der Privatier

    • Hallo Peter,
      auch ich habe das heute morgen so erfahren und trotzdem rund 7€ in Richtung Alex Fischer überwiesen, um sein Buch „kostenlos“ zu erhalten. Dass er ein geschickter Marketing-Experte ist, sollte jedem aufgefallen sein, der seinen Newsletter abonniert hat. Ob das jetzt alles ein Marketing-Gag ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen – er arbeitet schon mit dem Verknappungstrick, indem er ganz am Rande die Info fallen lässt, dass er nicht wisse, welche Kosten ggf. auf ihn zukommen würden und wie lange er dieses Angebot aufrecht erhalten kann. Alles ganz geschickt, aber vielleicht auch wahr.

      Etwas befremdlich war dann sein Cross-Selling, das in den Kaufprozess integriert war mit einem „einmaligen Angebot, das man so nie wieder erhalten würde“ – sowas macht mich ja immer doppelt skeptisch: Er bietet nach dem Bestellvorgang noch das Buch als Hörbuch (gelesen von der Synchronstimme von Michael Douglas) für irgendwas zwischen 25 und 30 Euro an und abschließend einen Immo-Master-Kurs für knapp 300 Euronen.

      Na ja, musste man ja nicht kaufen und ich bin gespannt, ob und wann ich nun das Buch in Händen halten werde – die 7€ tun mir in keinem Fall weh.

      Gruß
      Dummerchen

      • Ja, das mit dem Cross-Selling fand ich auch ziemlich „bemerkenswert“.
        Ich frage mich immer, ob solche ätzende Werbung nicht eher vom Kauf abhält.
        Habe also lediglich das gedruckte Buch bestellt. Mal sehen, ob und wann es ankommt und ob der Versand auch an eine Packstation funktioniert. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass es mit der Deutschen Post bzw. DHL verschickt wird. Wenn es nicht klappen sollte, dann hält sich der Schaden ja schließlich in Grenzen. Ich kenne den Alex Fischer sonst nicht, aber er scheint einen ziemlich guten Ruf zu haben, also denke ich da mal positiv.

      • Nachtrag:
        Alles glatt gelaufen – heute ist das Buch in meinem Briefkasten gelandet. Zwar erst rund 2 Wochen nach der Bestellung, aber nun gut. Ich bin auf jeden Fall auf den Inhalt gespannt – die Sommerlektüren häufen sich ;-).

        • Danke für die Info. Hat mich auch wirklich interessiert, ob das alles so klappt…

          Und wenn ihr alle mal fertig seid mit Lesen oder Hören – dann schreibt doch mal, wie es Euch gefallen hat.

          Gruß, Der Privatier

      • Hallo Dummerchen,

        du solltest mal deinen Alias-Namen ändern… irgendwie trifft der nicht zu… oder kokettierst du nur ein wenig ?

        Das Buch ist natürlich nur der „Aufhänger“, um an die Mailadresse zu kommen und dann ggf. über Jahre hinweg „einmalige Angebote, die es NUR JETZT (Verknappung, genau) gibt“ zu unterbreiten, ist doch klar… machen alle Internet-Marketer so… er geht noch einen Schritt weiter und gelangt an die eigentliche postalische Adresse, dann kann er wenigstens noch Briefe schicken, wenn man genervt die Mails abbestellt… oder gar die Mail-Adresse löscht, die man ja extra für Spam gesondert registriert hat…

        Grüße
        ein anderer Interessent

        • Hallo Fritz,

          wenn ich mich umbenennen würde, würde mich doch keiner wiedererkennen ;-). Und ich kokettiere überhaupt nicht. Es gibt ausreichend viele Schreiber in Finanzforen, die genau sagen können, dass die Börsen demnächst fallen, die Immobilienpreise dauerhaft steigen oder Gold ganz doll wichtig im Depot sein wird. Ich weiß sowas nicht und stehe dazu. Die Zukunft ist ungewiss und ich bin auch nur von den Gezeiten getrieben. („Ich weiß, dass ich nichts weiß“)

          Jetzt wo Du mal wieder mich auf das Buch gestoßen hast – es liegt immer noch kaum gelesen bei mir rum. Irgendwie hat es bei mir nicht seine Wirkung entfaltet. Der Dauerbeschuss von Werbe-Emails von Alex Fischer hat mich zudem mehr als genervt, so dass ich zusätzlich die Lust am Lesen verloren habe. Wenn ich mich tagtäglich von jemandem genervt fühle, will ich nicht auch noch über das Buch an dieses Crossselling-Generve erinnert werden.
          Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich es wirklich weiter lesen werde. Schade eigentlich. Ich hatte mir einiges davon versprochen, zumal ja auch andere das Buch gelobt hatten.

          Gruß
          Dummerchen

          • Hallo Dummerchen,
            danke für die schnelle Antwort, hatte die so schnell nicht erwartet.
            Und: Ich bleibe dabei: du kokettierst … ;-).
            Daß ich im Falle einer Bestellung mit einem „Dauerbeschuß“ an Werbemails mit diversen Cross/Up-Sell-Versuchen rechnen muß, ist mir eigentlich klar. Insgesamt habe ich den Eindruck, daß Herr Fischer bei weitem nicht den Respekt vor seinen Kunden hat, den er offensichtlich als wünschenswert oder auch unbedingte Grundvoraussetzung (!) proklamiert (mal diplomatisch ausgedrückt).

            Jetzt stellt sich für mich eigentlich nur noch die Frage, ob ich aus dem Buch wirklich was gewinnen kann oder ob ich es gleich sein lasse…

          • Hallo Dummerchen und Fritz,
            ich kann es gut verstehen, dass Ihr genervt seid vom Werbe-Spam des Herrn Fischer. Ich war es auch. Aber ich hab es über den entsprechenden Link abbestellt und seitdem ist wirklich Ruhe.
            Das Buch habe ich gelesen. Zwar bin ich immer skeptisch über jeden, der behauptet, nur seine Vorgehensweise sei das Nonplusultra. Aber es sind wirklich viele gute Tipps enthalten. Ich werde zwar nun kein Immobilienmillionär, denn das ist einfach nicht mein Ding, aber etwas gelernt habe ich daraus allemal. Deshalb meine Empfehlung: Lest es ruhig. Das geht auch sehr schnell, denn es ist wirklich gut verständlich geschrieben, das muss man ihm lassen.
            Viele Grüße
            Petra

    • Wenn ich das Buch nicht schon hätte – ich würde die 7€ auf JEDEN FALL investieren!

      Wir geben ständig Geld für eher unnützes Zeug aus (z.B. Kino, Zigaretten) ohne groß darüber nachzudenken, aber bei wirklich nützlichen Informationen fangen dann manche an, geizig zu werden. Was sind schon 7€ für die Chance auf geballte Lebenserfahrungen? Ich würde mir diese Chance nicht entgehen lassen!

      Ich habe Alex übrigens eben den Vorschlag gemacht, er solle sein Buch doch:
      *Reicher als „Der Privatier“* nennen 😉 Das ist fast genau so spektakulär… 🙂

      Gruß, Der Privatier

  6. Bei mir ist die versprochene E.Mail von Alex Fischer (wo man dann die Versandkosten überweisen soll) nicht angekommen.. alle anderen Mails habe ich (nachdem ich mich auch in die Liste eingetragen habe) immer bekommen.. 🙁

    • Tja… da kann ich leider nichts zu sagen. Und noch weniger daran ändern.
      Soweit ich gehört habe, gab es bei Alex wohl ein paar technische Probleme.
      Ich würde es wahrscheinlich einfach noch einmal probieren.

      Gruß, Der Privatier

  7. Ich habe das Hörbuch bereits gehört und warte derzeit noch auf meine Taschenbuch-Ausgabe. Mein erster Eindruck ist schonmal sehr positiv.
    Jedoch muss Ich sagen, dass Ich 7€ für die Lagerung, Versand und Verpackung zu teuer finde. Wenn man das Buch kostenlos macht, sollte man das Geld nicht bei den anderen Posten draufrechnen. Wie seht ihr das?

    • Hallo Vincent,
      Alex Fischer nennt es kostenlos; ich habe in meinem Kommentar oben den Begriff absichtlich in Anführungszeichen gesetzt, da es das natürlich nicht ist. Mir ist es relativ egal, wie jemand den Gesamtpreis ermittelt – ich kenne die Zahl von 7€ und kann demnach selbst entscheiden, ob ich es für diesen Preis kaufen will oder nicht. „Kostenlos“ hin oder her.
      Mir ist das Gesamtangebot diesen Preis wert – zumal unser Gastgeber hier ja auch einen positiven Ersteindruck vermittelt. Ich hoffe, es wird demnächst dann auch mal verschickt…

      LG
      Dummerchen

    • Ich empfinde den Preis für das Buch auf keinen Fall zu hoch. Und was jetzt genau mit den 7€ bezahlt werden soll (Verpackung/Handling/Porto oder auch Druckkosten?), ist mir nicht so klar geworden. Am Ende aber auch egal.
      Fakt ist für mich: Für 7€ erhält man ein paar sehr nützliche Lebensweisheiten.

      Allerdings halte ich die Vorgehensweise von Alex für sehr ungeschickt. Es kommt einfach nicht gut an, ein Buch als „kostenloses Geschenk“ anzupreisen und dann doch Geld (für was auch immer) dafür zu verlangen. Das führt nämlich genau dazu, dass viele sofort verprellt sind, das Ganze für unseriös halten und sich sofort verabschieden. Oder andere, die dann eben anfangen, das Porto nachzurechnen.
      Das ist einfach ungeschickt und widerspricht zudem eines von Alex eigenen Gesetzen, in dem er nämlich predigt, immer das zu halten, was man verspricht. Oder noch besser: Mehr zu tun, als das, was man versprochen hat.

      Inzwischen habe ich das Buch übrigens vollständig gelesen.
      Nach meinem Eindruck lässt es im dritten Teil etwa nach. Kann aber auch daran liegen, dass ich dann irgendwann die Geduld verliere und mich die immer wieder gleichen Muster (wenn Alex z.B. einen reichen Freund oder Mentor um Rat fragt und eine Antwort bekommt, die Alex dann immer erst einmal nicht versteht) mit der Zeit beginnen, zu langweilen.
      So haben mir also Teil 1 und 2 sehr gut gefallen und ich habe auch für mich ein paar neue und interessante Erkenntnisse mitgenommen. Teil 3 fand ich eher ein wenig enttäuschend.

      Gruß, Der Privatier

  8. Bei mir ist das Buch auch inzwischen angekommen, und ich habe angefangen, es zu lesen. Bisher macht es einen sehr guten Eindruck. Ich glaube, da kann ich die agressiven Upselling-Versuche verzeihen.

  9. Das riecht doch alles nach Adress- und Mailadresssammler. Nichts gegen die 7€. Aber man sollte es nicht kostenlos nennen wenn es das nicht ist. Wenn man es wirklich kostenlos verbreiten will, könnte man es ja als kostenloses PDF zum Download anbieten ohne dass der Leser sein Email-Adr hinterlassen muss. Einige Verlage haben das in der Vergangenheit schon so gemacht.

    • Ich habe inzwischen schon einen Großteil des Buches gelesen. Mein Urteil dazu ist, dass es mir das wirklich wert war, knapp 7 EUR und meine Adresse dafür herzugeben. Leben und leben lassen! Aber es zwingt Dich ja niemand, auf solch einen Deal einzugehen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.