Kommentare

Top oder Flop – Folge 5: Sparen mit MTS-K — 7 Kommentare

  1. 😉 lustig (wenn man nicht der Betroffene ist) und voll aus dem Leben gegriffen, denn wer hat nicht schon ähnliches erlebt (im 24/7 Seminar des Lebens)…Tankautomaten können aber auch tricky sein. Möge der Betrag aus anderer Quelle verfielfacht zu Dir zurückfliessen…

  2. Moin,

    schöne Geschichte. Ich habe seit kurzem die App von mehr-tanken.de auf meinem Mobiltelefon. Gerade eben 6 Cent Differenz beim Diesel bei Tankstellen, die auf meinem Weg liegen. Spitzenmäßige Sache. Das ganze Auf und Ab bei den Spritpreisen hätte man aber auch einfacher abstellen können: Wenn es nach mir ginge, müssten die elektronischen Anzeigetafeln an den Tankstellen verboten werden und der Tankwart müsste wieder mit einer Leiter die Anzeigeschilder austauschen. Dann würden die sich das schon überlegen 😉

    Das Du zwischendurch die „Dummensteuer“ entrichten musstest ist natürlich ärgerlich. Und mit dem Automaten – wenn er nicht defekt
    war – wirst Du schon auch noch zurechtkommen. Ich finde das mit der Markttransparenz sehr gut. Schade nur, dass die Preise der Tankstellen aus dem Nachbarland nicht dabei sind.

    Gruß
    JustDoIt

  3. @Michaela: Danke für Dein Mitgefühl und die guten Wünsche. Und ich bin mir schon ganz sicher, dass mir das Lehrgeld aus anderen Quellen wieder zufliesst.
    Ich muss nur oft genug „billig“ tanken 😉

    @JustDoIt: Mir gefällt die Idee mit dem auf-die-Leiter-klettern ! Das wäre eine gute Lösung.
    …obwohl… bestimmt erfindet dann irgend jemand die neue Trendsportart „Tankstellen-Preisschild-Klettering“ und die Leute können gar nicht genug davon kriegen, so oft wie möglich ‚rauf und ‚runter zu klettern.

    Gruß, Der Privatier

  4. Du kannst aber bei aufmerksamer Beobachtung auch an ein- und derselben Tankstelle Geld sparen. An meiner Tankstelle kostet Diesel morgens immer 1,45 und abends 1,31. Das Timing kann also noch mehr zählen als die Location 🙂

    • Ähnliche Effekte gibt es ja auch auf die Wochentage bezogen (Freitags teurer als Montags). Ich denke, es wird nicht lange dauern, bis jemand die aktuellen Daten der MTS-K sammelt und daraus eine grafische Darstellung über den Zeitverlauf ähnlich einem Aktienkurs macht. Oder gibt es das vielleicht sogar schon?

      Gruß, Der Privatier

  5. Ja, das mit dem Chart wird bestimmt passieren. Und dann kommen garantiert auch noch welche, die dann candlesticks und Trendlinien da hineinkritzeln und den Spritpreis für die nächsten zwei Wochen vorhersagen wollen. 🙂

    • Aufgrund der vermuteten Wellenbewegung würde sich vielleicht auch eine modifizierte Elliot-Wave-Theorie anbieten. Oder eine Fibonacci-Analyse.
      Da ergeben sich noch ungeahnte Möglichkeiten…

      Gruß, Der Privatier
      P.S.: Gut wäre es auch noch, wenn der Weg zur Tankstelle hinsichtlich der Knöllchen-Wahrscheinlichkeit optimiert werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.