Kommentare

Weihnachtliche Ruhe 2018 — 12 Kommentare

  1. Hallo Peter, auch dir wünsche ich schöne besinnliche und ruhige Feiertage sowie nen guten Rutsch ins neue Jahr…. und hab Dank für deine schöne Homepage
    Viele Grüße Thomas

  2. Hallo Peter,
    Dir auch München friedvolle Weihnachten und uns allen ein spannendes 2019.
    Da hat jeder so seine Interessenslagen. Ich bin gespannt was sich bei der Verbeitragung von Leistungen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) tut, besonders dabei die Rückwirksamkeit.
    Wenn man mal so „alles“ hinter sich hat und es alles eingefahren ist, bleibt nicht mehr viel Spannendes (was die Altersversorgung angeht) übrig.
    Auf denn – auf ein Neues

  3. Lieber Herr Ranning,

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und ein glückliches und gesundes neues Jahr!

    Seit vielen Monaten bin ich stiller Leser der diversen Beiträge rund um das Leben eines Privatiers. Für mich endet vorerst zum 31.12.2018, ein jahrzehntelanges Arbeitsleben. Ich konnte mich über die vielen Informationen, in den vielen Rubriken, sehr gut auf die neue Situation vorbereiten. Ich habe viel gelernt und bin Ihnen und den unzähligen Lesern mit ihren Beiträgen und Kommentaren sehr dankbar!
    Ich hoffe, dass ich in den kommenden Jahren mit eigenen Erfahrungen ebenso hilfreich sein kann.

    Beste Grüße
    Reiner

  4. Gab es 2018 eigentlich mal vernünftige Vorschläge seitens der Politik zum Thema Altersvorsorge ? (Nein – nicht Arbeiten bis 70, sondern vernünftige Vorschläge). Ja, von Friedrich Merz. Das längst überfällige steuerlich begünstigte Aktiensparen. Wie in Norwegen, USA, Schweiz. Sogar im traditionell sozialdemokratischen Schweden ist eine 2%-Sparquote verpflichtend. Und sie fahren gut damit. Aber die Merkel-CDU wollte das nicht und Merz wird von Neidern als reicher Blackrock-Lobbyist geschmäht.

    Mein erster ETF bzw. Indexfonds war von der HVB-Tochter Indexchange (Domizil Deutschland –steuereinfach). Irgendwann wurde der dann umbenannt in einen iShares Fonds, weil Indexchange über Umwege für einen Spottpreis an Blackrock verkauft worden ist. (dbx-tracker und ETFlab kamen erst später). Und heute gibt es ein Geschrei, weil Blackrock ja so mächtig sei. Das war Munition gegen Merz. Ja, die HVB hätte ja damals das ETF-Geschäft selbst machen können, aber die Lobby der aktiv gemanagten Fonds war wohl noch zu groß. Chance verpasst.

    Es ist sehr bedauerlich, dass auch 2018 nichts für die Aktienkultur in Deutschland getan worden ist. Mir selbst kann es schon fast egal sein, aber den Jüngeren wird ständig von unseren Medien das Bild vom Casino-Kapitalismus vorgespielt. (die heute-show als Satire verkleidete Propaganda) Die steuerliche Behandlung von Kapitalerträgen ist in Deutschland mit den Jahren auch immer schlechter geworden. (Spekulationsfrist abgeschafft, Freibeträge minimiert) Nach neun Jahren Hausse folgt jetzt vielleicht eine starke Korrektur oder ein Bärenmarkt und schon kommen die antikapitalistischen Besserwisser und fühlen sich bestätigt, dass Aktien nichts sei für den Kleinsparer. Hier in den Finanz-Blogs muss man ja kaum jemanden überzeugen, aber – wenn man ehrlich ist – die Aktiven hier sind eigentlich nur eine winzige Minderheit.

    Die Barley von der SPD will ein „europäisches Mindesteinkommen“, der EuGH hält die EZB-Staatsfinanzierung für rechtens. Die staatsgläubigen Deutschen mit ihren unfassbar teuren Kapitallebensversicherungen leiden darunter. Die Grünen wollen am liebsten die Großindustrie noch stärker regulieren oder ganz aus dem Land treiben. (Chemie und Pharma und Gentechnik ist bäh, Versorger sind schon politisch kaltgestellt, die Autoindustrie wird von einem „gemeinnützigen“ Abmahnverein gegängelt. Kein Wunder, dass der DAX so viel schlechter abschneidet als der S&P500. Von ganz rechts kommt auch nichts Gutes, da bleibt fast nur noch die FDP übrig, wenn auch mit Schmerzen.

    Tut mir leid, dass ich mal meinen politischen Frust rausgelassen habe. Passt eigentlich nicht zu diesem guten und sachlichen Blog. (Peter kann ja den Kommentar wieder löschen.
    Ich werde wohl am besten in der Weihnachtspause einfach mal weniger Nachrichten lesen, abschalten und die Decke über den Kopf ziehen.
    Beste Grüße an alle. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr. Man sollte ja Optimist bleiben ! Robert.

  5. Moin,

    allen Lesern und Peter mit seiner Familie, die besten Weihnachtsgrüsse und ein gesundes und glückliches Jahr 2019 !!!

    Mit freundlichen Grüßen

  6. SOOOOOO Peter
    Erstmal frohe Weihnachten . Obwohl ich dieses Jahr ,
    noch SOO ÜBERHAUPTNICHT in Weihnachtsstimmung bin
    ( ändert sich evt. noch , wenn der Baum rein kommt
    und der Kamin angemacht wird ??? ) möchte ich
    wenigstens Dir / Wir , frohe Weihnachten wünschen .

    Auch wenn es dieses Jahr , wieder EINIGE Auf und Ab
    Bewegungen gegeben hat , bin ich trotzdem recht
    Zuversichtlich das auch nächstes Jahr , wieder einige
    “ Auf “ und auch “ Ab “ Bewegungen zu sehen sind .
    Kann sein , das die Bewegung überwiegend “ Ab “ ist ,
    aber auch , das die Bewegung überwiegend “ Auf “ ist .
    Wir WISSEN es nicht . Nächstes Jahr , um diese Zeit ,
    werden WIR wohl wieder schlauer sein .

    Also Peter , in diesem Sinne , frohes Fest .
    Eine wieder spannende Zugfahrt für nächstes Jahr
    und Gesundheit , das Wir auch mit “ Freude “ ,
    wieder nächstes Jahr über “ AUF “ und “ ABs “ ,
    incl. Nebenbedingungen , Gedanken machen können .
    ( War wieder SPANNEND , in der Muppet Show !!! )

    Allen Mitlesern/Kommentatoren , auch von meiner
    Seite , frohe Weihnachten .

    LG Det

  7. @All: Danke an alle für die guten Wünsche zu Weihnachten und für das kommende Jahr.

    Die anderen angesprochenen Themen sind natürlich auch interessant (und wichtig), aber diese wären dann sicher z.B. in einer Plauderecke besser aufgehoben.

    Daher an dieser Stelle von mir nur noch einmal an alle:
    „Alles Gute für das neue Jahr“!

    Gruß, Der Privatier

  8. Lieber Peter,
    ich wünsche Dir, deinen Lieben und und all unseren Mitstreitern im Forum ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019.
    Hoffe,die Bullen kehren wieder zurück.

    LG Markus

  9. Nochmals Danke für die guten Wünsche zum neuen Jahr.

    Anfang der nächsten Woche werde ich dann auch meine Pause beenden und mit einem Beitrag zum neuen Jahr hier weitermachen.

    Bis dahin, Gruß
    Der Privatier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.