Kommentare

Zwischenfazit nach 6 Jahren Crowdinvesting in Immobilien — 2 Kommentare

  1. Warum haben Sie Bestand ausgeschlossen und sind bewusst in den risikoreicheren Bereich der Bau-und Entwicklungsfinanzierungen gegangen? Bestand hat, wenn der Emittent, so wie bei mir, mit eigenem Geld gekauft hat, den Vorteil, dass laufende Einnahmen von bestehenden Investments laufen und das Risiko wesentlich minimieren. Zudem ist, zumindestens bei mir, aber auch bei vielen anderen Emittenten, das Ergebnis, welches bei Ihnen durch Ausfälle ja nochmal reduziert wird, deutlich höher. Meine Anleger erzielen je nach Laufzeit zwischen 8 und 10 % p.a.. Allerdings ist aber auch das Einzelinvest ab 2500 Euro wesentlich höher und richtet sich an einen Personenkreis, welche das Mindestinvest als Einstieg sehen um zu testen.

    • Als die Bestandsobjekte vor einigen Jahren erstmals im Crowdinvesting auftauchten, gab es für mich mehrere Gründe, diese nicht weiter zu verfolgen:
      1. Zu lange Laufzeit
      2. Zu wenig Rendite
      3. Einige Unklarheiten zum Konzept

      Da ich ohnehin kein Immobilien-Investor bin, von daher insgesamt ein Konstrukt, welches für mich nicht interessant ist.

      Gruß, Der Privatier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>